Das Team der FH Frankfurt wird beim Solar Decathlon 2014 in Versailles mit der Konstruktion einer 100 m² großen Wohneinheit ins Rennen gehen, die auf ein Bestandsgebäude aufgesattelt wird. Die Solarenergie, die die Wohneinheit neben dem Eigenverbrauch zusätzlich erzeugt, soll in das darunter liegende Bestandsgebäude abgegeben werden. „Die Dachflächen von Wohnkomplexen der 1950er-, 1960er- und 1970er-Jahre könnten durch unser Konzept optimal eingesetzt und die Häuser mit erneuerbaren Energien versorgt werden“, erklärt Edgar Vogel, Student am Fachbereich 1: Architektur, Bauingenieurwesen, Geomatik und Mitglied im OnTop-Team. Die Stadt Frankfurt am Main fördert das Projekt als Beitrag zum Masterplan 100 % Klimaschutz. Weitere Unterstützer sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie sowie die Sponsoren Bien Zenker AG, Nassauische Heimstätte und Mainova AG, die das studentische Projekt und die Teilnahme am Wettbewerb begleiten.

Denn vollständigen Presseartikel finden Sie unter: http://www.dbz.de/artikel/dbz_Team_FH_Frankfurt_fuer_den_Solar_Decathlon_2014_LEhttp_www.ontop2014.de_1859671.html